Ich bin Jana, 32 Jahre alt und seit Mitte 2015 selbstständige Tierfotografin.

Zusammen mit meinen beiden Hunden Samson und Nelli

wohne ich im wunderschönen Köln – meiner Heimatstadt.

 

Wenn mich Kunden fragen, wie sie mich erkennen können, sag ich immer:

Ich bin die kleine blonde mit dem großen schwarzen Rucksack.

Nach dem Shooting noch ergänzt um: Die mit der dreckigen Hose.

Denn für ein tolles Foto liege ich auch mal quer über dem Weg oder halbseitig im Matsch.

Aber das ist es allemal wert!

 

Welchen Wert Fotos haben wurde mir das erste Mal wirklich bewusst,

als ich mein erstes Pferd Magister gehen lassen musste.

Wir haben soviel zusammen erlebt und entsprechenend viel hat er mir bedeutet.

Von unserer gemeinsamen Zeit hätte ich gerne mehr Fotos gehabt.

 

Als 2010 mein erster eigener Hund Samson bei mir einzog, wollte ich das unbedingt ändern.

Also kaufte ich mir eine eigene Kamera und hielt jede noch so kleine Erinnerung fotografisch fest.

Genau wie bei Nelli - meinem zweiten Hund.

Auf diese Bilder blicke ich immer wieder zurück -  und entsprechend wertvoll sind sie für mich.

 

Erinnerungen und Momente. Festgehalten in Bildern. Leinwänden. Fotobüchern oder Rahmen.

Etwas Bleibendes, dass man sich gerne ansiehst und auch nach Jahren noch darauf zurückblickt.

 Und da komme ich ins Spiel.

 

Genau da, wo Handys an ihre Grenzen kommen, wo das (technische) Know-How nicht ausreicht

oder die Umsetzung schwierig wird, (z.B. bei Bildern von sich und seinem Tier) setze ich an.

Ich bringe viel Geduld, Erfahrung und Einfühlvermögen mit

und setze gerne eure Wünsche und Vorstellungen um.

Ihr sollt euch wohlfühlen, euch auf den Bildern

wiedererkennen und mit einem guten Gefühl nach Hause fahren.

Und am Ende natürlich mit schönen Fotos belohnt werden.

 

Das ist mein Ziel und gleichzeitig meine Motivation.

Einfach das beste für euch zu geben.